Home / Lykan / W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar
W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar

W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar

Schon mal von W Motors gehört? So heißt eine in Libanon gegründete Firma mit Sitz in Dubai, die für den Lykan HyperSport verantwortlich ist. Ja, dieser komisch aussehende Hypercar vom Turm springt in Furious 7 hinein. Heute konzentrieren wir uns auf den Fenyr SuperSport, den Nachfolger Lykans. Sieht ziemlich “interessant” aus, oder? W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar

Wie dem auch sei, Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Darüber hinaus weiß der libanesische Autohersteller etwas über Aerodynamik. Es sieht vielleicht nicht so schön aus wie ein Ferrari LaFerrari, Porsche 918 Spyder oder McLaren P1, aber der Fenyr SuperSport ist unglaublich schnell.

Unter der Haube befindet sich ein 4-Liter-Flat-6 mit zwei Turboladern, entwickelt von RUF Automobile GmbH, einem auf Porsches spezialisierten deutschen Tuning-Unternehmen, das uns den barbarischen CTR Yellowbird bescherte. Der Motor ist noch in der Entwicklung, aber W Motors verspricht mehr als 900 PS (671 kW) und 886 lb-ft (1.200 Nm) Drehmoment aus dem 4-Liter-Boxer.

W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar

Man könnte sagen, dass dies ein Porsche 911 Turbo auf Steroiden ist, aber das ist völlig daneben. Der W Motors Fenyon SuperSport wurde so gebaut, dass er in einer geraden Linie schnell ist – 2,7 Sekunden reichen aus, um von 100 km / h auf 100 km / h zu beschleunigen. Abhängig davon, wie mutig du bist, sagt W Motors, dass ihr neuer Hypercar mit über 248 mph (400 km / h) auskommen wird. Es ist nicht auf Augenhöhe mit dem Bugatti Veyron, aber immer noch …

W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar

Im Bereich Engineering arbeiten Magna Steyr Italien und hunderte von Profis aus “führenden Unternehmen der Automobilbranche” an der Entwicklung des W Motors Fenyr SuperSport. Um die zuvor präsentierte Leistung zu erreichen, kommt das Getriebe als schnell schaltende 7-Gang-Doppelkupplungseinheit zum Einsatz, die Karosserie besteht aus Kohlefaser.

Was das Chassis betrifft, bevorzugten die Ingenieure leichtes Aluminium über einer Kohlefaserwanne. Die Produktion ist auf 25 Stück pro Jahr begrenzt. Auf einer Endnote erwarten Sie, dass es einen Aufkleberpreis von mehr als $ 3,4 Millionen trägt. Von:

W Motors Fenyr SuperSport Is the Middle East’s Idea of a Hypercar

About automodells

Check Also

The Fenyr SuperSport Looks Absolutely Ferocious

The Fenyr SuperSport Looks Absolutely Ferocious

Hat dieses Auto einen schlechten Winkel? W Motors hat den kleineren Bruder zum absolut absurden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.