Kategorien
Nachrichten

Jeff Gordon sitzt hinter dem Rad der Corvette Z06 für Indy 500

Jeff Gordon ist kein unbekannter Name für Motorsportfans. Aber wenn du nicht dabei bist, ist es vielleicht eine gute Idee, dir zu sagen, dass er ein fünffacher Brickyard 400 Gewinner und viermaliger NASCAR Sprint Cup Champion ist. Warum sind diese Fakten so wichtig? Gordon wird Fahrer hinter dem Lenkrad eines Corvette Z06 Pace Car sein. Dies wird auf dem Indianapolis Motor Speedway in der 99. Ausgabe des Indy 500 Meilen Rennen am 24. Mai passieren.

Jeff Gordon sitzt hinter dem Rad der Corvette Z06 für Indy 500

Eine weitere interessante Tatsache über die gerade und Corvette ist, dass dieses besondere Modell insgesamt dreizehn Mal ein Pace-Car war. Chevrolet hat im Allgemeinen mit einem Pace Car genau 26 Mal am Rennen teilgenommen.

Dank Chevy ‘s 650 Pferden und Siebengang-Manual, dem spezifischen rennorientierten Chassis-System und tadellosen Eigenschaften wird Gordon keine Probleme haben, das erste Auto im Rennen zu sein. Wie Sie auf den Bildern sehen können, verfügt das Auto über eine Arctic White-Außenlackierung und eine einmalige Indy-Grafik, während das Interieur in Adrenaline Red gehalten ist. Sicherheitsblitzleuchten sind ebenfalls im Spezialpaket enthalten.

Jeff Gordon sitzt hinter dem Rad der Corvette Z06 für Indy 500

Zur Erinnerung, die neue Corvette Z06 wird vom LT4 Kompressor 6,2 V-8 Motor angetrieben. Es produziert nicht weniger als 650 PS (485 kW) bei 6.400 U / min und 650 Nm Drehmoment (881 Nm) bei 3.600 U / min. Wenn Ihnen das nichts sagt, dann sagen die Zahlen nur, dass dies das stärkste Serien-GM-Auto ist.

Als Option bietet Chevy das Z07- Paket an, das eine Beschleunigung von 0 bis 60 mph in 2,95 Sekunden und Bremsen in nur 99,6 Fuß sowie einige Styling-Komponenten ermöglicht. Darüber hinaus ist der Z06 mit einem Performance Data Recorder ausgestattet. Es ermöglicht den Fahrern, HD-Videos von ihren Fahrerfahrungen auf und neben der Strecke aufzunehmen. Von: Automobilreview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.