Home / Aston Martin / Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht
Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

Es ist nicht einfach, so gut auszusehen.

Aston Martin ist auf der ganzen Welt nicht nur für seine luxuriösen Grand Touring Cars bekannt, sondern auch für seine Fähigkeit, die Kunst, Schönheit zu schaffen, wirklich zu verstehen.

Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

Die meisten Autos des britischen Autoherstellers sind gleichbedeutend mit Sex auf Rädern, und falls Sie das vergessen haben, hier ist eine neue Erinnerung. Kürzlich hat Aston Martin eine Show für Mitglieder des exklusiven Supersportwagen-Clubs Auto Vivendi in London gezeigt, damit potenzielle Käufer das Aston Martin-Lineup besser kennenlernen können.

Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

Der Star der Show war der ultra-seltene 800 PS starke Aston Martin Vulcan, eine wunderschöne Alternative zum Ferrari FXX K und McLaren P1 GTR. Andere Showcars ​​enthielten ein paar Versionen des bahnfokussierten Vantage, des Vantage GT12, eines Drop-Tops von Vanquish Volante und eines klassischen DB2 / 4, um alle Generationen zusammenzubringen.

Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

Aston Martin hatte in den letzten Jahren finanzielle Probleme, doch hoffentlich können Marketing- und Enthusiasten-Events dazu beitragen, neues und dringend benötigtes Interesse an der Marke zu wecken. Von: Carbuzz

Aston Martin versucht sich zu retten, indem er die Welt erinnert, wie sexy aussieht

About automodells

Check Also

The Fenyr SuperSport Looks Absolutely Ferocious

The Fenyr SuperSport Looks Absolutely Ferocious

Hat dieses Auto einen schlechten Winkel? W Motors hat den kleineren Bruder zum absolut absurden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.