Home / Mclaren / McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider
McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider

McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider

Ein 203 mph Wind in deinem Gesicht Erfahrung.
Letztes Jahr enthüllte McLaren in Genf den absolut wundervollen Track-focused 675LT. “LT” steht für “Longtail”, ein Name, der 1997 ursprünglich dem McLaren F1 Homologation Special gegeben wurde.

Die Track-Going-Version startete bei einer Reihe von Langstreckenrennen, darunter die 24 Stunden von Le Mans. Und jetzt, wegen der großen Nachfrage der Kunden, hat der in Woking ansässige Supersportwagenbauer den 675LT Spider enthüllt, der sein offizielles Debüt auf der diesjährigen Messe in Genf geben wird.

McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider
Mclaren 675LT Spinne

Wie beim Coupé wird der 675LT Spider von einem 3,8-Liter-Biturbo-V8 mit 666 PS bei 7.100 U / min und einem Drehmoment von 516 Nm bei 5.000 bis 6.500 U / min angetrieben. In Ihrem Fall haben Sie nicht bemerkt, dass diese Zahlen exakt mit denen des 675LT Coupé übereinstimmen und eine Leistungsgewicht von 525 PS pro Tonne ergeben.

Dieser Motor treibt auch den 650S / 650S Spider an, aber McLaren behauptet, dass mehr als 50 Prozent seiner Bestandteile ersetzt wurden, um optimierte Macht und Leistung sicherzustellen. Insbesondere sind die Turbolader effizienter und es gab Konstruktionsänderungen an den Zylinderköpfen und den Auspuffkrümmern sowie eine schneller fließende Kraftstoffpumpe und ein Liefersystem. Über die bekannte Siebengang-Doppelkupplungsautomatik wird die Kraft an die Hinterräder gesendet.

McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider

Leistung ist natürlich hervorragend. Probieren Sie in nur 2,9 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 – 62 mph und in 8,1 Sekunden eine Geschwindigkeit von 124 mph – nur 0,2 Sekunden sind dem aerodynamisch optimierten und leichteren Coupé wert. Höchstgeschwindigkeit kommt in 203 Stundenmeilen.

Sogar mit diesen Zahlen gibt der 675LT Spider 24,1 mpg auf dem EU-kombinierten Zyklus zurück. Und dann ist da noch das elektrisch versenkbare Hardtop. Es ist eine dreiteilige Einheit, die mit Geschwindigkeiten von bis zu 19 Meilen pro Stunde geöffnet werden kann. Aufgrund der inhärenten Festigkeit des MonoCell-Chassis aus Kohlefaser wurde durch die Entfernung des Dachs keine weitere Verstärkung sowie eine damit verbundene Gewichtszunahme hinzugefügt; Der Spider ist nur 40 kg schwerer als das Coupe. Das versenkbare Hardtop verstaut sich unter einer farblich gekennzeichneten Tonneau-Abdeckung, und der Motor bleibt durch eine leichte Motorabdeckung aus Polycarbonat sichtbar.

McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider

Wie beim Coupe sind die vordere Stoßstange der Spider, die vordere Karosserie, die Seitenschweller, die Seiteneinlässe, die unteren Seiteneinlässe, die hintere Körperseite, die hinteren Kotflügel, das hintere Deck, der Diffusor und die “Longtail” Airbrake aus Kohlefaser. Das gesamte Trockengewicht beträgt nur 2.799 lbs, einige 220 lbs. leichter als der 650S Spider.

McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider

Alles aus dem Coupé, einschließlich der Alcantara und Carbonfaser reichen Interieur, Federung, Räder (19-Zoll vorne und 20-Zoll auf der Rückseite, alle in Pirelli P Zero Trofeo R Reifen eingewickelt), und Außenfarben werden übertragen. 20-Speichen-Leichtmetall-Schmiedelegierungen werden ebenfalls erstmals angeboten. Darüber hinaus gibt es eine exklusive Solis-Lackierung (lateinisch für Sonne), die nur auf dem Spider erhältlich ist.

Käufer können sich auch für das optionale Club Sport Professional Pack entscheiden, das über Vierpunktgurte und Feuerlöscher verfügt. Der McLaren 675LT Spider ist weltweit auf 500 Exemplare limitiert und hat einen Basispreis von 285.450 Pfund oder 431.372 Dollar. Es ist der schnellste und leistungsfähigste Open-Top-McLaren, den es jemals gab. Von:

McLaren Unveils Its Fastest Open Top Supercar Ever: The 675LT Spider

About automodells

Check Also

Große britische Autos, die Amerika verpasst haben: Lotus Exige S V6

Große britische Autos, die Amerika verpasst haben: Lotus Exige S V6

As bonkers as it is brilliant to drive. There’s an old saying that goes something …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.