Kategorien
Lamborghini

Hasser werden hassen, aber der Huracan ist schön!

Seit dem ersten Tag, an dem Lamborghini Huracan eingeführt wurde, stand er unter Beschuss, vor allem von fanatischen Menschen, die nichts Neues wollen, weil es ihnen anscheinend nicht gut genug ist. Es tut mir leid, aber jeder, der mit der Gabe des Sehens gesegnet ist, wird zustimmen, dass dieses Auto mega heiß ist.

Hasser werden hassen, aber der Huracan ist schön!

Zugegeben, dieser besondere Huracan ist abgesenkt und mit einer Reihe von ultra sexy Rädern ausgestattet, die einen schönen Kontrast zu der Farbe des Körpers bilden. Und, um darüber nachzudenken, spielen diese roten Bremssättel auch eine wichtige Rolle dabei, diesem Auto seine reine Hitze zu geben. Aber wenn das alles ist, um den Huracan von einer gut aussehenden Maschine in ein wunderschönes Kunstwerk zu verwandeln, muss das Basisdesign zunächst etwas Gutes gewesen sein.

Hasser werden hassen, aber der Huracan ist schön! Manche sagen, dass Lamborghini mit dem Huracan auf Nummer sicher gegangen ist und die Verrückten im Design des neuen Autos abgeschwächt hat, denn wenn sie nicht Umsatz gehabt hätten. Das ist wahr, aber es ist überhaupt keine schlechte Sache. Was einige Lambo-Fans nicht erkennen, ist, dass das Unternehmen überleben muss, um die wahnsinnig aussehenden Maschinen zu machen, die sie so sehr lieben. Und wenn das bedeutet, Rauschmittel zu reduzieren und ein wenig zu ernüchtern, so sei es.

Hasser werden hassen, aber der Huracan ist schön!

Nun, diejenigen von euch mit einer guten Erinnerung haben diesen Baby-Bullen bereits als Hyperforged Lamborghini Huracan erkannt, den wir schon einmal vorgestellt haben. Der Tuner hat gerade diese unumgänglichen Bilder des Autos veröffentlicht und sie dienen als Erinnerung, nur weil dieses Auto nicht so verrückt aussieht, wie der Aventador nicht bedeutet, dass es nicht schön und wünschenswert ist. Die Räder sind übrigens HyperForged HF-LC5 in den Größen 20 Zoll von und 21 Zoll von hinten.

Lamborghini sollte die negativen Kommentare einfach “abschütteln” und sich vielleicht ein paar schönere Räder für das Standardauto einfallen lassen! Von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.