Home / Bugatti / AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell
AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

Im Jahr 2007, während der Hand-Montage der 1001-PS, 253-mph Veyron 16.4 Supersportwagen, Bugatti Ingenieure festgestellt, wie seine Körper Materialien aus Aluminium und Carbon-Faser in einer einzigartigen und betörenden zweifarbigen Finish von kontrastreichen hellen und dunklen Farbtönen mischen. Auf der IAA 2007 zog Bugatti das Blatt von seinem Veyron 16.4 Pur Sang ab, einer speziellen unbemalten Version des Veyron mit einem Körper aus hochglanzpoliertem Aluminium und nackter Kohlefaser.

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

Der Pur Sang, der französisch für “reines Blut” ist, sollte den Geist des originalen Bugattis-Spezialkörpers verkörpern, wie die sechs 1929-1933 gebauten Typ 41 Royales und die vier Typ 57 SC von 1936-1938 Atlantische Coupés. Wenn sie heute produziert würden, würden diese Spezial-Bugattis Zigmillionen auf einer Auktion erzielen. Bugatti baute nur fünf Veyron 16.4 Pur Sangs mit einem Preis von rund 2 Millionen US-Dollar.

AUTOart hat eine eigene “pur sang” -Ausgabe erreicht. Wie bei dem echten Auto, hat der AUTOart Bugatti Veyron 16.4 Pur Sang eine Karosserie aus Aluminium, die sorgfältig von Hand poliert wird, um perfekt mit den Carbonfaser-Mittelplatten zu kontrastieren – und genau den atemberaubenden visuellen Effekt zu erzeugen, den Bugatti erschaffen wollte in 2007.

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

Im Vergleich zu einem herkömmlichen lackierten Modell berichtet AUTOart, dass ihr Prozess der Herstellung des Veyron Pur Sang im Maßstab 1: 18 langsam, teuer und zeitaufwendig ist. Um das äußere Erscheinungsbild des Pur Sang exakt zu reproduzieren, wechselten die Ingenieure von AUTOart von der Zinklegierung – dem gebräuchlichen, benutzerfreundlichen Material für Druckguss-Karosserien – zu echtem Aluminium, mit dem es viel schwieriger zu arbeiten war. AUTOart lernte das auf die harte Tour, als es sein erstes Modell aus poliertem Aluminium, das gefeierte Ford GR-1 Shelby Concept Car, produzierte.

TECHNISCHE ÜBERLEGUNGEN BEI DER AUSWAHL VON ALUMINIUM

Die Entscheidung, mit Aluminium zu arbeiten, fiel nicht leicht. Für den Veyron Pur Sang lehnte AUTOart Zink ab, weil es, obwohl es auch hochglanzpoliert werden kann, wenn es unlackiert bleibt, innerhalb weniger Tage oxidiert, wenn Feuchtigkeit die Metalloberfläche angreift. Ein Klarlack kann aufgetragen werden, um diese Oxidation zu verhindern, aber der Klarlack erscheint als eine schwere Schicht, die das Aussehen des fertigen Körpers verändert. Ein Klarlack kann sich im direkten Sonnenlicht auch im Laufe der Zeit abbauen. Das Verchromen des Zinks ist eine andere Methode, bei der einige Modellhersteller poliertes Aluminium nachbilden. Aber ein Chrom-Finish ist zu hell und hat nicht die gleiche Oberflächentiefe oder Textur wie poliertes Aluminium.

Die einzige Wahl für AUTOart war eine Aluminiumlegierung, obwohl das Rohmaterial teurer ist und das Aluminium mit einem höheren Schmelzpunkt als Zink die Druckgussform angreift und seine Lebensdauer verkürzt. Eine Form, die mit geschmolzenem Aluminium injiziert wird, kann für nur 1/10 so viele “Schüsse” oder Druckgießzyklen dauern, wie eine Injektion mit Zink.

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

Sobald der Körper des Pur Sang in eine Aluminiumlegierung gegossen ist, werden die meisten Arbeiten von Handwerkern ausgeführt. Während ein herkömmlicher Zinkkörper 45 Minuten Arbeit benötigt, um ihn zu trimmen und für die Lackierung vorzubereiten, werden drei Stunden Arbeit aufgewendet, um jeden Pur Sang Körper zu polieren, schleifen und zu polieren. Die Konturen jeder blanken Verkleidung, von den Stoßstangen über die Türen bis zur Motorhaube bis hin zu den Vierteltafeln, müssen sich perfekt auf das echte Auto ausrichten. Das ist ein schwieriger Standard in der Massenmodellproduktion! Bis zu 50 Prozent der Druckguss-Aluminiumlegierungskörper werden aufgrund von Überpolieren und kleinen Fehlern, die während des Polierens eingeführt werden, zurückgewiesen, verschrottet und recycelt.

Die einzige authentische Art, Bugattis Pur Sang-Meisterwerk zu reproduzieren, besteht darin, eine echte Aluminiumlegierung zu verwenden und sie zu polieren, um das gleiche Aussehen und die gleiche Textur wie beim echten Auto zu erhalten. AUTOart hat dieses Modell für die selbe Selbstbeurteilung übernommen, die Volkswagen dem Bugatti Veyron überhaupt anvertraut hat: So groß kann ein Auto sein!

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

EIGENTÜMER-WARTUNGS-HINWEIS

Wie bei dem echten Veyron Pur Sang erfordert das Finish des AUTOart 1: 18-Modells einige Wartung. Aluminiumlegierung unterliegt im trockenen und im Innenbereich ebenfalls einer sehr langsamen Oxidation und die Oberfläche wird nach ein oder zwei Jahren langsam stumpf. Glücklicherweise, wie bei angelaufenem Silber, kann es leicht nachpoliert werden, um das Modell brandneu aussehen zu lassen. Die Besitzer können alle im Handel erhältlichen Anlauffarbenentferner, wie Brasso oder Autosol, oder jede Aluminiumpoliercreme wie 3M Marine Aluminium Restorer oder Mothers Mag und Aluminium Polish verwenden. Wenn Sie Ihr Modell polieren, können Sie sicher sein, dass jemand in einer schönen Garage genau das Gleiche tut wie ein echter Bugatti Veyron 16.4 Pur Sang.

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

MODELL SPEZIFIKATIONEN:

  • Polieren von Aluminiumteilen: 148 Minuten gelernte Handarbeit
  • Schneiden aller Metallteile: 35 Minuten normale Handarbeit
  • Beschneiden und spanabhebendes Öffnen von Teilen: 58 Minuten normale Handarbeit
  • manuelles Bohren von kleinen Löchern: 34
  • manuelle Sprühfarbe: 116 Prozesse
  • Tampondruck: 47 Treffer
  • Anzahl der Komponenten: 271 Stück
  • Heißprägebereich: 12 Spots
  • Entwicklungszeit: über zwei Jahre

Von:

AutoArt 1:18 Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang Diecast Modell

About automodells

Check Also

Bugatti Veyron Sang Noir Does the Drag Thing

Bugatti Veyron Sang Noir Does the Drag Thing

Nein, wir meinen nicht, dass der Bugatti Veyron Sang Noir sich als Drag Queen oder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.