Kategorien
Auto-Konzepte Mazda

Modern MG Roadster Is Only a Digital Dream Based on the Mazda MX-5

Der Miata ist wohl einer der erfolgreichsten Sportwagen aller Zeiten, mit bisher rund einer Million verkauften Exemplaren. Obwohl das Original schon 1989 auf den Markt kam, halten es viele immer noch für eine Kopie des traditionellen britischen Roadsters.

Das ist nur teilweise richtig. 1976, dreizehn Jahre bevor der erste MX-5 vom Band lief, traf sich der Motor Trend-Journalist Bob Hall mit Kenichi Yamamoto und Gai Arai, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung bei Mazda. Die Japaner fragten Hall, welche Art von Auto Mazda als nächstes bauen sollte, worauf er antwortete: “Ein einfacher, witziger, klassisch-britischer Sportwagen mit Wind in den Haaren.”

Modern MG Roadster Is Only a Digital Dream Based on the Mazda MX-5

Bob Hall wurde 1981 Chef der Mazda-Produktplanung in den USA und traf sich erneut mit Yamamoto, der nun der Vorsitzende des Unternehmens war. Danach gingen sie mit der Idee hin und her, streuten ein bisschen Lotus Elan der 1960er Jahre und gaben schließlich dem Projekt grünes Licht für die Produktion im Jahr 1986.

Ironischerweise ist die britische Sportwagenindustrie weg, und als Theophilus Chin diesen MG-Röster vorstellte, kopierte er den 2016 Mazda MX-5.

Die Karosserie des japanischen Roadsters zu leihen ist so beliebt, dass Fiat es wirklich gemacht hat. Wir beziehen uns auf den 124 Spider, der letzten Monat auf der Los Angeles Auto Show 2015 vorgestellt wurde. Diese angeblich italienische Maschine wechselt die meisten der MX-5 Karosserieteile und nimmt einen 1,4-Liter-Turbomotor an, doch in vielen Schlüsselbereichen setzt sie immer noch auf die Skyactiv-Technologie.

Das Rendering des MG Roadster sieht nicht schlecht aus, aber es wird nie passieren. Die britische Firma ist eine Hülle ihres früheren Selbst und überlebte nur als eine Marionette einer chinesischen Autofirma. Modelle wie das MG3 Supermini werden in der Volksrepublik montiert und als einfach zusammenbaubare Bausätze nach Großbritannien geliefert.

Diese Retro-Scheinwerfer und Kühlergrill sind dem MG Icon Concept entliehen, das 2012 auf der Beijing Motor Show als Juke-artiger Crossover vorgestellt wurde. Es ist nie in Produktion gegangen, also welche Hoffnung haben wir für ein Nischenprodukt wie den MG Roadster? Von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.