Kategorien
Auto-Konzepte Mazda Nachrichten

Es stellt sich heraus, dass dieses wunderschöne Mazda-Konzept nicht das war, was wir dachten

Es ist etwas viel toller und Subaru sollte Angst haben.

Wie viele Verkaufsstellen nahmen wir an, dass das Mazda Koeru-Konzept, das auf der IAA 2015 in Frankfurt gezeigt wurde, eine Vorschau auf den neuen CX-9-SUV war. Der neue CX-9 gab sein Debüt auf der Los Angeles Auto Show 2015 und obwohl er gut aussah, hatte er nicht viele Gemeinsamkeiten mit dem Koeru.

Es stellt sich heraus, dass dieses wunderschöne Mazda-Konzept nicht das war, was wir dachten

Es stellt sich heraus, dass es einen Grund dafür gab. Anscheinend ist der Koeru ein eigenes Biest, zumindest nach Mazda CEO Masamichi Kogai. Kogai sprach mit Automotive News (AN) über den sexy Zweitürer und bestätigte damit seine tatsächliche Identität.

Es ist ein völlig neues Auto. Es ist ein niedriger, sportlicher SUV. Es ist in der Nähe eines Wagens. Der CX-9 fährt höher. So auch die CX-3 und CX-5. [Der Koeru] will mehr Fahrspaß erzeugen “, sagte er. Okay, allein aus dem Aussehen ergibt das Sinn. Der Koeru ist definitiv kein traditioneller SUV in Bezug auf Größe oder Styling und sieht fast wie ein Wagen aus.

Es stellt sich heraus, dass dieses wunderschöne Mazda-Konzept nicht das war, was wir dachten

Also, wie sieht Kogai sein Äquivalent in der realen Welt? Das wäre das Subaru Outback. “Diese Art von Genre [das Outback]. Wir würden gerne sehen, wie es global bewertet wird, also sammeln wir Kundenfeedback “, sagte Kogai gegenüber AN. Ein fahrerorientierter Mazda Fünftürer-Wagen-SUV-Ding wäre ziemlich verdammt cool. Wir sind voreingenommen, glauben aber, dass Mazda nichts als positives Feedback über die Koeru bekommen wird.

Es stellt sich heraus, dass dieses wunderschöne Mazda-Konzept nicht das war, was wir dachten

Es sieht einfach umwerfend aus und aus geschäftlicher Sicht macht es (leider) Sinn für jeden Autohersteller, so oft wie möglich neue SUV-Fahrzeuge in das Programm aufzunehmen. Von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.