Home / Abstimmung / Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen
Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

Das italienische Tuning-Team Romeo Ferraris Srl hat 2016 den Alfa Romeo Giulietta TCR vorgestellt. Das Giulietta TCR ist im Wesentlichen die Tourenwagenversion von Alfa Romeos einzigem kompaktem Hecktürmodell und wird nächstes Jahr in der TCR-Serie starten.

Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

Der Plan war, in Macau für das Finale der International TCR Series 2015 an den Start zu gehen, aber der Alfa Romeo Giulietta TCR war nicht rechtzeitig fertig. Mario Ferraris, der CEO des Unternehmens, erklärte, “es war eine mühsame Arbeit, weil wir das Ziel vor Augen hatten, die Giulietta noch vor dem Ende der Saison zu fahren. Schließlich wurde das erste Auto fertiggestellt und der Motor mit vielversprechenden Ergebnissen auf der Werkbank getestet. ”

Der ehemalige Alfa Romeo-Pilot Salvatore Tavano und der italienische Rennfahrer Mario Ferraris von Alfa Romeo Giulietta TCR sind ein geniales Gerät. Nur 10 Stück werden je produziert und im Wert von 98.000 € pro Stück verkauft.

Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

Der Motor verwendet den gleichen 1,75-Liter (1,742 ccm) Turbo-TBi-Block, der in der heißen Heckklappe von Quadrifoglio Verde zu finden ist, aber die Ingenieure haben ihn nach den Normen der TCR International Series modifiziert. Der 4.351 Millimeter lange und 1.950 Millimeter breite Giulietta TCR ist Frontantrieb, genau wie sein Straßen-Bruder, aber er setzt ein begrenzt-gleiten Sie diff ein und das 6-Geschwindigkeitenhandbuch ist ersetzt worden. An seiner Stelle kommt ein 6-Gang Sadev sequenzielles Getriebe, das bis zu 500 Nm Drehmoment bewältigen kann. Diese Zahl entspricht 678 Pfund-ft in der amerikanischen Währung.

Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

Während sich die Ingenieure für ein McPherson-Setup für die Vorderachse entschieden haben, wird das Heck von einem Race-Grade-Multi-Link-Setup gesteuert. Das letzte wichtige Detail, das den Giulietta TCR hardcoreer macht als den straßenzugelassenen QV, ist die Bremswirkung. An der Vorderseite finden Sie 6-Kolben-Bremssättel und 378-mm-Scheiben. Für die Hinterräder entschied Romeo Ferraris, dass 4-Kolben-Bremssättel und 290-mm-Scheiben die beste Lösung sind.

Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

In den Nachrichten von Alfa Romeo Giulietta wird das Modell im März 2016 in Genf verbeugen. Von:

Alfa Romeo Giulietta TCR von Romeo Ferraris wird in der TCR International Series 2016 an den Start gehen

About automodells

Check Also

Was denkst du von diesem Tuner M4 ausgetrickst?

Was denkst du von diesem Tuner M4 ausgetrickst?

Aggressives Aussehen und Leistung entsprechen. Der deutsche Tuner DS Automobile hat gerade sein brandneues Hamann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.