Kategorien
Abstimmung Pontiac

1970 Pontiac Firebird Restomod Hits den Auktionsblock

Ein absolut genialer Pontiac Firebird aus dem Jahr 1970 wird bald bei den Mecum Auctions Chicago unter den Hammer kommen. Wenn Sie ein Fan des originalen Firebird sind, schauen Sie es sich nicht einmal an. Aber wenn Sie Schönheit, Macht und nur rohes Badassery schätzen, können Sie erwägen, auf diesen bösen Jungen zu bieten.

1970 Pontiac Firebird Restomod Hits den Auktionsblock

dieser restomoded 1970 Pontiac Firebird wird mit einem 480 Kubikzoll-V8-Motor ausgerüstet, der durch zwei 66-Millimeter-Bullseye-Turbolader verstärkt wird. Solche großen, fetten Turbos benötigen eine ganze Reihe von anderen Hochleistungsteilen, so dass der Firebird auch einen riesigen Ladeluftkühler, Visner Ansaugkrümmer, kundenspezifische Abgaskrümmer aus Edelstahl mit 3-Zoll-Magnaflow-Schalldämpfern und …

1970 Pontiac Firebird Restomod Hits den Auktionsblock

Leider sind die Leistungszahlen für diesen bösen Buben nicht bekannt geworden, aber ein solches Setup wird nichts anderes als eine augenöffnende Drehung der Geschwindigkeit ergeben.

Der Fahrer wird die Kraft dieses gewaltigen Motors immens genießen können, denn er kommt mit einem Rockland Tranzilla T56 6-Gang-Schaltgetriebe, Sportfahrwerk und Bremsen, die stark genug sind, um einen Zug anzuhalten.

1970 Pontiac Firebird Restomod Hits den Auktionsblock

So verlockend wie die Kraft ist, die eine Sache, die wir an diesem 1970er Pontiac Firebird am meisten bewundern, ist die Art, wie es aussieht. Das kultige Design des klassischen Muscle Cars wird durch kleine Details wie neue Kühlergrills, einen Splitter, Seitenschlitze, riesige Auspuffrohre und moderne Felgen akzentuiert.

1970 Pontiac Firebird Restomod Hits den Auktionsblock

Das Ganze ist in einem tiefen Metallic-Schwarz gehalten – die perfekte Farbe für solch ein bedrohliches Auto. Und natürlich gibt es diese herrlichen Nasenlöcher auf der Vorderseite, die fantastisch aussehen. Ich wünschte, alle Autos hätten sie! Von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.