Kategorien
Koenigsegg Nachrichten

Miami Tuner Acquires First Koenigsegg One:1 in the US

Die AutoFirm in Miami hat den ersten Koenigsegg One: 1 in den Vereinigten Staaten erworben. Das ist das letzte One: 1 und bekommt mit der Fahrgestellnummer 112 eine weiße Außenlackierung. Es ist auch das gleiche Fahrzeug, das auf der Monterey Car Week 2015 ausgestellt wurde.

Miami Tuner Acquires First Koenigsegg One:1 in the US

Wie wir wissen, ist der Koenigsegg One: 1 der kursorientierteste Koenigsegg, der jemals produziert wurde. Angetrieben wird er vom 5,0-Liter-Biturbo-V8-Motor des Agera, der 1.341 PS (1.000 kW) leistet, während das Drehmoment des Fahrzeugs bei 1371 Nm liegt. Damit erreicht er in nur 2,8 Sekunden 0 bis 100 km / h mit einer Höchstgeschwindigkeit von 440 km / h.

Miami Tuner Acquires First Koenigsegg One:1 in the US

Der Name One: 1 wurde von der Tatsache inspiriert, dass das Auto ein Leistungsgewicht von 1: 1 hat, da es 1360 PS (1000 kW) erzeugt und ein Trockengewicht von 1360 kg hat. Der Hypercar wurde erstmals auf dem Genfer Autosalon 2014 gezeigt. Er ist das schnellste Serienauto rund um die Rennstrecken Spa und Suzuka und hält auch den Weltrekord für den Sprint von 0-300-0 km / h bei 17,95 Sekunden.

Miami Tuner Acquires First Koenigsegg One:1 in the US

Miami Tuner Acquires First Koenigsegg One:1 in the US

Eine besondere Erwähnung verdient der GTspirit-Leser Mike Guarascio, der uns den Tipp zu diesem One: 1 geschickt hat. Für mehr Informationen über One one: 1, schau dir die Instagram-Seite des Tuners an. Von:

Kategorien
Koenigsegg News

Koenigsegg kündigt erste US-Road-Legal Agera RS an

Koenigsegg wird den Montageprozess eines US-homologierten Agera RS von Anfang bis Ende im Laufe der nächsten sechs Monate dokumentieren, nachdem der Besitzer des Hypercar seine Erlaubnis erteilt hat.

Koenigsegg kündigt erste US-Road-Legal Agera RS an

Das ist Chassis Nr. 128, wie Koenigsegg es gerne nennt, und es wird in die Vereinigten Staaten versandt. Es ist ein äußerst wichtiges Modell für die schwedische Marke, da es einen komplexen und teuren Prozess der Homologation durchlaufen wird, der es zur ersten straßenzugelassenen RS in den USA machen wird.

Der Agera RS ist, wie alle Koenigseggs, handgefertigt und wird auf 25 Stück limitiert sein, von denen 10 vorverkauft wurden, bevor die exotische Fahrt Anfang des Jahres vorgestellt wurde. Der Autohersteller sagt, dass vier bereits fertiggestellt sind und weitere sechs in der Produktion sind, während wir sprechen, die Angelholm-Anlage zusammen mit der Regera für die nächsten zwei Jahre gebucht.

Koenigsegg kündigt erste US-Road-Legal Agera RS an

Der Koenigsegg Agera RS ist eine Weiterentwicklung des Agera R, der sein Gewicht um 20 kg (44 lbs) senkt und seine Aerodynamik durch neue Frontsplitter, Winglets, Seitenschweller, voll aktiven Heckflügel, Unterbodenklappen und hydraulische Höhenverstellung verbessert.

Koenigsegg kündigt erste US-Road-Legal Agera RS an

Der 5,0-Liter-V8 wurde von 1.030 PS (1.044 PS) auf 1.160 PS (1.177 PS) aufgerüstet. Dies ist die gleiche Einheit, die Koenigsegg auch beim ersten Megacar der Welt einsetzt: dem One: 1, aber mit einer höheren Leistung von 1.341 PS (1,360 PS). Von:

Kategorien
Abstimmung Koenigsegg

Koenigsegg Regeras Autofell bildet die Karosserie eines Milliardärs

Seit die TV-Show in Silicon Valley Anfang dieses Jahres ihr “Milliardentor” (zweites Video unten) gezeigt hat, hat die Welt noch nie Autos mit herkömmlichen Türen auf die gleiche Weise betrachtet. Nun, Koenigsegg hat jetzt den Ante erhöht und ein Feature eingeführt, das die Vorstellung von … den Körperpanzern eines Milliardärs erfindet.

Um genau zu sein, wird jedes bewegliche Paneel auf dem noch unveröffentlichten Regera des schwedischen Autobauers hydraulisch betrieben. So können Türen, Motorhaube und Motorhaube auf Knopfdruck geöffnet werden.

Koenigsegg Regeras Autofell bildet die Karosserie eines Milliardärs

Wie Koenigsegg im folgenden Video erklärt, hatte das Unternehmen die Idee bei der Entwicklung des hydraulischen Heckflügels, der Höhenregelung und des Noselift-Systems auf ihrem zukünftigen Hybrid-Hypercar.

Da der Regera bereits die Hydraulikpumpen, den Flüssigkeitsbehälter und die elektronische Steuerung hatte, mussten alle Ingenieure die Schläuche sowie die Aktuatoren hinzufügen. Die Firma erklärt die zusätzliche Hardware, die sie hinzufügten, brachte nur eine 11 Pfund (das ist 5 kg für alles, was Sie dies auf dem Alten Kontinent lesen) Gewicht Strafe.

Diejenigen, die sich über die Sicherheitsprobleme wundern, die insbesondere bei den Türen auftreten können, können das Fressen aufhalten. Koenigsegg erklärt, dass es Näherungssensoren installiert hat, die die Türen stoppen, wenn sich jemand oder etwas ihnen in den Weg stellt.

Außerdem verfügt das Hydrauliksystem über Drucksensoren, die bei Erreichen eines bestimmten Füllstandes zum Stillstand kommen. Das Setup wurde so kalibriert, dass Sie die Bewegung von Hand überschreiben können.

Und wir müssen Koenigsegg noch einen weiteren Aspekt zustimmen – mit einem solchen System werden Sie Ihre Körperarbeit nicht mit Fingerabdrücken bedecken. Jetzt müssen wir nur noch die Kosten des dingamajig herausfinden.

Mit 1.489 PS wird die Koenigsegg-Maschine der schärfste Hybrid-Hypercar der Welt sein, der dem künftigen Bugatti Chiron einen Strich durch die Rechnung macht. Von:

Kategorien
Unkategorisiert

Luxus-Custom Koenigsegg Agera R hat ein Mini-Ich!

Remember this awesome Koenigsegg Agera R from Luxury Custom’s collection? Well, a few months ago they thought the car might be feeling a bit lonely just sitting there at the showroom. So they built it a Mini-Me in form of a sexy bike.

Luxus-Custom Koenigsegg Agera R hat ein Mini-Ich!

Luxus-Custom Koenigsegg Agera R hat ein Mini-Ich!

Given the choice, we’d go for the car every time. But there is no denying that bike looks seriously hot. It boasts accents and colors in the same unique shade of red as the Koenigsegg Agera R, combined with carbon fiber skin, Alcantara saddle and matte black detailing, including a pair of good-looking and artsy exhaust pipes.

Luxus-Custom Koenigsegg Agera R hat ein Mini-Ich!

This is, of course, a show piece. Boutique bike, I think they call these things. You can ride it, but it’s probably not very convenient. It is a real piece of art though.

Luxus-Custom Koenigsegg Agera R hat ein Mini-Ich!

The attention to details in this bike boggles the mind. We don’t know what sort of mechanicals it possess, and we just don’t care. It’s all about the looks. And for that Agera to have a companion! By: motorward

Kategorien
Koenigsegg Nachrichten

Koenigsegg verbietet 500-700 PS Mid Range Supercars

Im Rahmen des “Ask Me Anything” -Forums von Koenigsegg auf seiner Website hat der Firmengründer Christian von Koenigsegg bestätigt, dass die schwedische Marke derzeit keinen Supersportwagen mit 500 bis 700 PS anbieten will.

Koenigsegg verbietet 500-700 PS Mid Range Supercars

Von Koenigsegg beschrieb die aktuelle Supercar-Szene als “Hornissennest”, in dem mehrere Automobilhersteller direkt gegeneinander antreten. Im Vergleich dazu ist das derzeitige Hypercar-Reich, das Koenigsegg einnimmt, relativ ruhig, da nur wenige Marken so viel Macht bieten oder das Versprechen der Geschwindigkeiten, die Koenigsegg behauptet. Koenigsegg verbietet 500-700 PS Mid Range Supercars

Laut Christian von Koenigsegg “Sie haben Porsche versucht, Ferrari zu übertrumpfen. Sie haben McLaren versucht, Ferrari zu übertrumpfen. Sie haben Ferrari versucht, McLaren, Porsche und Lamborghini zu übertreffen. Dort kann es auch zu Überproduktion kommen. Koenigsegg verbietet 500-700 PS Mid Range Supercars

“Ich denke, wir könnten ein sehr aufregendes, sehr interessantes Auto in dieser PS-Reihe bauen. Ein Auto, das für viele Leute wünschenswert wäre. Da wir aber im Vergleich zu den anderen ein kleines Unternehmen sind, wären unsere Autos aufgrund unserer Produktionsmethoden und Produktionseinrichtungen viel teurer. ”

Der Firmengründer bezweifelte auch, dass Supercar-Hersteller, die auf diesem Markt tätig sind, mit ihren Modellen Geld verdienen.

Er schloss die Möglichkeit nicht aus, dass Koenigsegg schließlich einen günstigeren Supersportwagen anbietet, sagte aber: “Im Moment haben wir andere Prioritäten”. Von: GtSpirit