Kategorien
Nachrichten Superauto

Gumpert wurde angeblich von Hong Kong Company gekauft

Nehmen Sie dies mit einem Körnchen Salz, aber es scheint, dass die deutsche Sportwagenfirma Gumpert von einer Gruppe ausländischer Investoren aus Hong Kong übernommen wurde.

Der Supercar-Hersteller hat im Jahr 2012 Konkurs angemeldet, nachdem ein potenzieller Investor von einem Deal zurückgewonnen hatte, der das Unternehmen retten sollte. Laut einer von GTSpirit genannten ungenannten Quelle besteht die Gruppe der neuen Investoren aus Kunden der Hong Kong SPS Automotive Performance. Diese spezielle Firma ist eine exotische Autowerkstatt in dem Land, so können wir nur annehmen, dass ihre Kunden eine Finanzkraft haben, die einen Supercar-Hersteller unterstützen könnte.

Gumpert wurde angeblich von Hong Kong Company gekauft

Die Firma Gumpert fertigte nur ein Modell, den Apollo. Obwohl das Auto in Bezug auf den Umsatz kein Reinfall war, konnte das Unternehmen keinen Gewinn aus seiner Herstellung ziehen und ging schließlich in Konkurs. Die Gumpert Apollo wurde nur für sieben Jahre hergestellt und wurde von Roland Mayer und Roland Gumpert, dem Gründer der Firma, entworfen.

Herr Gumpert war früher Ingenieur bei Audi und leitete dort die Entwicklung des berühmten quattro-Allradantriebs. Er war auch am Motorsport-Erfolg von Audi Sport beteiligt.

Zunächst wurde das Unternehmen mit Unterstützung von Audi gegründet und seine Entwürfe wurden mit Hilfe der Studenten der Universitäten München und Ingolstadt perfektioniert. Letzteres half den Jungs von Gumpert mit Windkanaltests, Prototypenbau, computergestützten Simulationen und anderen Entwicklungsschritten.

Gumpert bot drei Leistungsstufen für seine Apollo: 650 HP, 700 HP und 800 HP, Werte, die sogar in der heutigen Welt mehr als angemessen sind. Verantwortlich für diese Zahlen war ein Bi-Turbo-V8-Aggregat von Audi. Das 4,2-Liter-Kraftwerk wurde stark modifiziert, um den Bedürfnissen eines Supersportwagens gerecht zu werden. Es verfügte über Trockensumpfschmierung, sequentielle Mehrkanaleinspritzung und hydraulischen Ventilspielausgleich.

Das Ergebnis war ein “kompromissloses” Auto, das bereit für den Renneinsatz war, aber für die Straße geeignet war. Schade, dass die ursprüngliche Firma es finanziell nicht schaffte und das Schicksal anderer exotischer Autohersteller erlitt.

Kategorien
Abstimmung

Gumpert Explosion – Hässlich hat einen neuen Champion

Gumperts erstes Auto, der Apollo, war vernichtend schnell. Schwer zu fahren, aber blöd schnell. Eine Sache, die es nicht war, war hübsch. Es sah gut aus in einer funktionalen, geradlinigen Art und Weise, und Sie könnten seine ästhetischen Mängel aufgrund seiner schieren Leistung verzeihen. Ihr zweites Auto könnte diesen Luxus nicht haben …

Gumpert Explosion - Hässlich hat einen neuen Champion

Jetzt, wo Gumpert aus dem Abgrund des Bankrotts zurückgetreten ist, haben sie beschlossen, dass der beste Weg nach vorne ist, den Genfer Autosalon mit einem brandneuen Prototyp zu besuchen, den sie später in diesem Jahr produzieren werden. Leider ist es einer der hässlichsten Prototypen außerhalb einer chinesischen Auto Show.

Genannt die Gumpert Explosion, das neue Auto ist ein zweisitziges Coupé mit peinlichen Proportionen, einem pingeligen Frontend, einem hängenden hinteren Ende und einer durchnässten Mitte.

Gumpert Explosion - Hässlich hat einen neuen Champion

Die einzige Möglichkeit, dies zu einem Erfolg zu machen, ist, wenn die Explosion schneller, besser gebaut und dynamischer als alle ihre Konkurrenten ist. Gumpert sagen, dass sie 105.000 EUR (144.500 / £ 86.500) für das Auto berechnen werden, wenn es später in diesem Jahr in den Verkauf geht. Sie werden es also mit einer ziemlich harten Konkurrenz von zahlreichen großen und kleinen Herstellern vermischen.

Gumpert Explosion - Hässlich hat einen neuen Champion

Die Gumpert Explosion geht mit einem 2,0-Liter-Motor in die Schlacht, der 420 PS (420 PS) und 520 Nm Drehmoment liefert. Die Getriebeoptionen sind ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein Sechsgang-Schaltgetriebe, das an ein Allradsystem angeschlossen ist. Wenn Gumperts Berechnungen richtig sind, sollte es schnell aus der Reihe sein, mit dem 0-62 mph Lauf, der nur einen Schatten über 3 Sekunden nimmt. Von:

Kategorien
Aktion

Gumpert Apollo Replica in China ist beeindruckender Overkill

Gumpert ist heutzutage vielleicht eine Firma, die an der Grenze der Zahlungsfähigkeit steht, doch dieses Video beweist, wie beliebt ihre Autos immer noch sind. Besonders in China. Diese bestimmte Person entschied, dass er ein Stück der Aktion wollte. Das Ergebnis ist eigentlich ziemlich beeindruckend, wenn man natürlich an der schäbigen Fassade vorbei schaut. Gumpert Apollo Replica in China ist beeindruckender Overkill

Vergessen Sie die Tatsache, dass die Strecke zu eng ist und dass die Proportionen ziemlich falsch sind. Der Innenraum ist nicht ganz richtig (es sieht tatsächlich so aus, als ob der Bauunternehmer den Ersatzteilbehälter der Volkswagen Group überfallen hätte), die Leistung ist zweifellos weniger beeindruckend als das echte Ding und das Äußere sieht unglaublich schäbig aus.

Gumpert Apollo Replica in China ist beeindruckender Overkill

Gumpert Apollo Replica in China ist beeindruckender Overkill

Es ist sicherlich nicht die schlechteste Replik, die wir gesehen haben, und das ist Grund genug, beeindruckt zu sein. Die Türen steigen wie beim Original, der Lärm klingt vage sportlich und das Auto fährt tatsächlich durch die Straßen.

Gumpert Apollo Replica in China ist beeindruckender Overkill

Es ist natürlich im wahrsten Sinne des Wortes übertrieben. Trotz der Kohlefaser-Verkleidung bemerken wir, dass das Armaturenbrett nicht funktioniert und wählt, so dass es nicht sagt, wie schnell Sie fahren. Es scheint auch so, als ob der Spielraum begrenzt ist, da der Fahrer es vorzieht, mit der Tür zu fahren. Von: GtSpirit