Kategorien
Ducati Motorrad Bewertungen

Collaboration Between Ducati And Italia Independent Spawns Awesome Scrambler

Die Scrambler-Bike-Kultur scheint derzeit der neueste Trend zu sein, zusammen mit der Begeisterung für Café-Racer, faszinierenden Customizern und Motorradherstellern.

Das neueste Unternehmen, das ein Fahrrad aus der Zeit vor dem Motocross hervorgebracht hat, ist Ducati, das in Zusammenarbeit mit Italia independent ein cooles, stylisches Scrambler-Design kreiert, das 1077 glücklichen Kunden eine originelle Interpretation des Motorrads aus Bologna bietet.

Collaboration Between Ducati And Italia Independent Spawns Awesome Scrambler

Ja, die Ducati Scrambler Italia Independent ist eine anspruchsvolle Maschine in limitierter Auflage, die sorgfältig von den Designteams beider Unternehmen entworfen und entworfen wurde. Obwohl das Motorrad die Bezeichnung “Scrambler” in seiner Nomenklatur trägt, weist der Hersteller darauf hin, dass das Fahrrad auch einige Elemente aus der Welt der Café-Racer mit sich trägt, die dank einer Reihe von handgefertigten Details aus der Masse herausstechen Dazu gehören ein schwarzer Motor mit gebürsteten Zylinderkopflamellen, eine schwarze Abgasanlage mit Termignoni-Schalldämpfer, ein tiefer Lenker mit variablem Querschnitt und an den Enden montierte Aluminium-Rückspiegel.

Collaboration Between Ducati And Italia Independent Spawns Awesome Scrambler

Darüber hinaus ist jedes Fahrrad mit einer laserbeschrifteten Aluminiumplatte mit der entsprechenden Seriennummer, dem Ducati Scrambler-Italia Independent-Logo und mattschwarzen Tank-Seitenverkleidungen ausgestattet, die durch einen handwerklichen Bürstprozess an die Räder und das Chassis “Night Copper” erinnern.

Heute ist Italia Independent ein Unternehmen, das im Bereich Brillen tätig ist und Lifestyle-Produkte aus verschiedenen Bereichen herstellt. Es ist also keine Überraschung zu erfahren, dass Ducatis Scrambler mit einer von der Design-Firma entworfenen Sonnenbrille ausgestattet ist, die von dem Motorrad inspiriert wurde, wie Andrea Tessitore, Co-Founder und CEO von Italia Independent sagte:

Collaboration Between Ducati And Italia Independent Spawns Awesome Scrambler

“Ich freue mich über das Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit einer Marke – Ducati -, die die Exzellenz von Made in Italy verkörpert und in ihrer Branche führend ist. Diese Partnerschaft ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserem Prozess der internationalen Entwicklung und des Wachstums in Bezug auf die Markenbekanntheit und ermöglicht uns den Eintritt in eine Welt der Kreativität, Forschung und Entwicklung, die wir in die Brillen für diese Zusammenarbeit einbringen wollten. ”

Von:

Kategorien
Ducati Motorcycle Reviews

2016 Ducati XDiavel ist das EICMA 2015 Best-Looking Bike

Nicht weniger als 11.369 der 628.000+ Besucher auf der EICMA 2015 haben sich die Zeit genommen, um für das beste Bike der Show zu stimmen. Jetzt, wo ich erfuhr, dass der Titel “Schönheitskönigin” an Ducati XDiavel ging, erscheint ein breites Lächeln auf meinem Gesicht, da das Ergebnis meine Erwartungen bestätigt.

Die Wähler, die glaubten, dass der XDiavel dieses Jahr die bestaussehendste Maschine auf der EICMA war, waren kategorisch. Von allen Wählern gaben 60,78% an, dass Ducatis brandneuer Powercruiser die ästhetische Hauptattraktion der Messe für die 73. Ausgabe der EICMA sei. 2016 Ducati XDiavel ist das EICMA 2015 Best-Looking Bike

Dies entspricht 6.910 Menschen, die dafür gestimmt haben. Dennoch, es gibt viel Raum für Verbesserungen, was die Anzahl der Wähler betrifft. Ich kann nur hoffen, dass in Zukunft mehr Menschen in diesen Entscheidungsprozess einbezogen werden, was diesem informellen Titel (auf Branchenebene) mehr Gewicht verleiht und diesen “Preis” mehr in die Wirtschaft der Marke bringt, die ihn erreicht.

Als Randbemerkung wurde der XDiavel auf der EICMA 2015 sowohl auf der Messe als auch auf der Motociclismo-Website, die am gesamten Wahlprozess teilnahm, zum bestaussehendsten Fahrrad gewählt.

Der XDiavel ist ein erster Schritt, den Ducati in die Welt der Kreuzer einführt

Einige sagen, dass der XDiavel nicht genau der erste Cruiser ist, den Ducati hergestellt hat, und der alte Indiana ist wahrscheinlich das erste Rad, das einem in den Sinn kommt.

Trotzdem können wir die Motorräder auf keiner Ebene vergleichen. In der Tat ist der XDiavel der Höhepunkt von Ducatis technologischem Können und Design-Bestrebungen und summiert die besten Eigenschaften aus mehreren Richtungen.

2016 Ducati XDiavel ist das EICMA 2015 Best-Looking Bike

Auf der einen Seite ist es eindeutig ein Mitglied der Diavel-Familie, mit Linien, die man unmöglich mit etwas anderem verwechseln kann, genau wie ein echtes Ducati-Bike haben sollte.

Auf der anderen Seite steckt so viel Ducati-Technologie in der XDiavel, dass es manchmal übertrieben erscheint. Wie der XDiavel-Produktmanager, Herr Stefano Tarabusi, mir in einem Exklusiv-Interview sagte, ist die hohe Technologie jedoch nur dazu da, das Motorrad noch angenehmer und wendiger zu machen.

2016 Ducati XDiavel ist das EICMA 2015 Best-Looking Bike

Ich fuhr die originale Diavel und manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich kämpfen musste, um die Dinge unter Kontrolle zu halten, wenn ich hart reite. Anscheinend ist es mit dem XDiavel nicht mehr der Fall, da sich die Entwickler darauf konzentrierten, es so fahrerfreundlich wie möglich zu machen und es sowohl für den täglichen Gebrauch / Pendeln als auch für längere Fahrten besser geeignet zu machen.

Die Basisversion wird im Februar 2016 in Europa mit einem Preisschild von etwa 20.390 Euro erhältlich sein, während der XDiavel S mit einem Preis von 23.390 Euro kommen wird. Von:

Kategorien
Ducati Motorrad Bewertungen

Motovation – Ducati Streetfighter S

This bike was modified in 2010 by Motovation Accessories out of Austin, Texas. It started out as a stock black Streetfighter S that was purchased from Ducati Austin and it didn’t stay that way for long. Roland Lee of Motovation said that:”The moment we saw the Streetfighter we realized it was a great canvas to showcase what could be done with top-shelf components and nice paint.

Our goal was to build something truly unique with readily available components so anyone with a vision could follow suit.”. That’s how pretty much the entire Rizoma catalogue of parts, from rear sets to engine covers, found their way on the Motovation build.

Motovation – Ducati Streetfighter S

While the fear of ruining such a perfect machine might stop many owners from modifying their own Streetfighters, Motovation jumped right in. However, it is very tough to modify a machine that has been built in its perfect form, and yet very easy to make it less appealing through a somewhat weird paint job.

Looking quickly over this build, this Streetfighter reveals an extensive list of carbon fiber parts in the form of BST wheels, Termignoni pipes and other bits like the fenders, undertail and side panels. Motovation is an US importer of Rizoma, and it made perfect sense for them to showcase the clear timing belt covers, the gold anodized bars, billet reservoirs, LED blinkers and the open clutch cover.

Motovation – Ducati Streetfighter S

This brings us to the paint, which I particularly don’t like. The so-called ‘frost effect’ that looks more like a zoomed in fiberglass texture doesn’t really find its way on this build and neither do the rest of the metallic colors and gold foil and pin striping.

Motovation – Ducati Streetfighter S

The bike was painted by Southern Metal Choppers in Austin, Texas and they do have some work under their belts in Choppers area. I personally would have gone the “less is more” route in the paint department, to really show off all that carbon fiber I would have stayed in a single color and close to the stock black.

Roland Lee also said: “We wanted something that was crazy but not so much as to take away from the already stunning Streetfighter. So we went with a dark look and small details like gold foil inlays, hand pin striping and subtle crystal texturing so that every time someone looked at the bike, they saw something new…”.

Motovation – Ducati Streetfighter S

Maybe it’s just me but this paint job would have been at home on a Chopper with pin striping and gold foil inlays. However as I said in other posts, in matters of taste there’s no dispute. Check out the gallery for the rest of the pictures. By: il-ducastita

Kategorien
Motorcycle Reviews

Roscio – Multistrada "Biuta"

Dies in einem erstaunlichen älteren Build, basierend auf Ducati Multistrada 1000DS von 2003. Es heißt “Biuta” und wurde von Carlo Roscio und seinem Bruder über einen Zeitraum von zwei Jahren in Pavia, Italien, erbaut.

Die Idee des Builds war, nur ein paar subtile Veränderungen zu machen, aber wie wir aus den Bildern sehen können, gerieten die Dinge sehr schnell außer Kontrolle. Dieser Build ist nicht Ihre übliche “over the counter parts” Art des Builds. Dies ist ein besonderes Projekt, denn Carlo und sein Bruder haben dieses Bike mit einer Vielzahl von Teilen entwickelt, die ursprünglich nicht für dieses Motorrad entworfen wurden, und das macht es zu einem wunderschönen Custom Build in seiner wahren Form.

Es ist nicht einfach, die Ducati Multistrada zu erkennen, aus der diese entstanden ist, denn alles, was vom Original-Bike übrig geblieben ist, sind der Zweizylinder-1000-DS-Motor, der Rahmen und der Benzintank.

Roscio - Multistrada "Biuta"

Nach einem gründlichen Einbruch wurde das Stock Bike komplett demontiert und auf den Boden des Ladens gelegt. Die erste Änderung war die des hinteren Hilfsrahmens, der geschnitten wurde, und dann wurde ein stromlinienförmigerer Aluminium-Hilfsrahmen an seiner Stelle hergestellt. Der Aluminium-Hilfsrahmen wurde mit dem Spalierrahmen durch selbst gefertigte Lagerhalterungen verbunden, die mit einer Bohrmaschine, einer Drehbank und einer Fräsmaschine hergestellt wurden.

Roscio - Multistrada "Biuta"

Um den neuen hinteren Hilfsrahmen herzustellen, war es notwendig, eine Vorlage zu erstellen, die dem originalen Ducati-Hilfsrahmen ähnlich war. Nach dem Hacken und der Herstellung des neuen Hilfsrahmens sandten sie den Motor sandgestrahlt, um ihm den Rennsport-Look zu geben. Der Motor wurde an SAB von Pavia gebracht, die den erfahrenen Händen von Gabriel anvertraut wurden, die ihn mit einer Ducati Performance-Rutschkupplung und einem leichteren Schwungrad modifizierten.

Roscio - Multistrada "Biuta"

Carlos entschied, dass das “Aprilia RSV” Heck für diesen Build perfekt wäre. Er fertigte eine Form aus dem Sitzbezug, der hinteren Baugruppe des RSV und dem oberen Teil des Hecks, das auch die beiden Bremslichter enthält, wobei der Öffnungsmechanismus für den Zugriff auf den ursprünglichen Ducati-Kleinspeicherbereich beibehalten wurde.

Dies wurde in Eigenregie mit einem Heimwerker-Kit von Prochima gemacht, um diese “hausgemachten” Kohlefaser-Teile herzustellen. Ihre Aufmerksamkeit konzentrierte sich auf den Panzer, der in seiner Form dem Original nahe blieb. Der Tank wurde mit dem Harz auf der Rückseite geschlossen, während an der Vorderseite zwei LED-Pfeile aus einem Volkswagen Touran eingebettet wurden.

Roscio - Multistrada "Biuta"

Das 2 in 1 Zard Auspuffsystem wurde von Hand geschweißt und verleiht dem Bike gleichzeitig Vintage und Modernität. Die hinteren Sets sind nachrüstbare Buell-Einheiten. Ein Ölkühler von MOCAL (weit verbreitet im Autorennen) wurde seitlich angebracht, um den visuellen Eindruck an der Vorderseite des Motorrads zu verringern. Die Federung ist neu; Der hintere Stoßdämpfer ist eine Ohlins-Einheit für eine Honda CBR, die von den Spezialisten von K-Service gekürzt und neu kalibriert wurde, und die Gabel ist auch Ohlins, (spezifisch für einen Honda VTR SP2), montiert auf Lenkgabeln von Style und Performance.

Roscio - Multistrada "Biuta"

Die Räder sind aus geschmiedetem Aluminium Marchesini. Alle Komponenten des Bremssystems sind Beringer, mit 3-Kolben-Bremssätteln und Radial-Hauptzylinder und -Kupplung.

Der Lenker wurde von einem Aprilia RSV bezogen. Die Instrumente wurden leicht neu positioniert, und der Scheinwerfer ist eine Yamaha MT-03. Die Lackierung wurde ebenfalls im eigenen Haus durchgeführt, und die Auswahl an weißer und blauer Farbe stimmte gut mit dem schwarzen Rahmen überein. Dies ist eine erstaunliche Konstruktion, die über einen Zeitraum von zwei Jahren viele Arbeitsstunden gekostet hat. Sieh dir die Galerie für den Rest des Builds an. Von:

Kategorien
Uncategorized

Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta

Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta

Y esto, señoras y señores, es ist ein unconconcido für die tienda de masas puede llegar ein ser un nombre reconocible al instante. Cuando Portland, Oregon Motocicleta Concesionario MotoCorsa ist ein Motorrad-Motorrad-Motorrad-Motorrad-Rennwagen, das 1199 Jahre später fährt, um das Auto zu fahren, und es ist auch ein bequemer und schneller Weg, um zu sehen, wie es ist.
Sin Embargo, die persönliche Motorcorsa recreo la misma sesión de este año, sustituyendo modelos femeninos delegados mit hombres peludos und tacones duplicación de misma plantea, se convoirtió und un éxito viral inmediato.

Tanto Promos für die Idee von Arun Sharma, Generaldirektor von MotoCorsa, und eine echte Hilfe für Employed der Tenda – ein Teil der Partei, die eine Participar, Sharma und ein CNN, die auf der Grundlage von Enthusiasmus mit der Foto-Parodia disparar .

“Pensé que Ära un fantástico, Idee hilarante”, Dijo Motorcorsa técnico überlegen AJ Ralston. “Pares que siempre nos dan una gran cantidad de críticas de los clientes cada vez que ponemos algo en nuestra página de facebook que cuenta con una hermosa mujer und una motocicleta, hacienda luz de todo esto, y pasar un bueno rato haciendo lo que parecía una buena Idee. ”
Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta

Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta Ducati Coloca ein loses Hombres und Motocicleta

Kategorien
Ducati Motorrad Bewertungen

Ducati 1299 Panigale Cafe-Racer-Konzept sieht so extrem aus wie es klingt

Einer der Gründe, warum wir AD CONCEPT so mögen, ist, dass sie extrem extreme Bikes auf extreme Weise behandeln. Obwohl die meisten ihrer verrücktesten Kreationen nur virtuelle Bikes sind, ist die Idee hinter solch verrückten Builds so stark wie es nur geht.

Auf der Funktionalität oder praktischen Seite, einige ihrer Fahrräder können viel zu extrem für das wirkliche Leben sein, aber wieder kann nichts uns davon abhalten zu träumen.

Ducati 1299 Panigale Cafe-Racer-Konzept sieht so extrem aus wie es klingt

Die neueste AD Koncept-Kreation ist ein Cafe-Racer, der von – durchatmen – eine Ducati 1299 Panigale abgeleitet ist. Aus irgendeinem Grund bringt uns die Idee zum Lächeln, denn ein 205hp, 1.285 cc Cafe-Racer klingt lächerlich. Dieses Fahrrad ist kaum die beste Wahl für einen Spaziergang durch den belebten Stadtverkehr. A 1299 Panigale wäre so viel besser dran auf der Autobahn zu beschleunigen, egal wie es aussieht, Verkleidungen oder nicht, und andere Details.

Eine nackte Ducati 1299 Panigale sieht … seltsam aus

Wir haben nichts dagegen, den Schwanz einer Panigale abzuhacken. Wenn man wirklich einen Cafe-Racer so dringend will, muss der Schwanz einfach gehen. Ehrlich gesagt, die Rückseite von AD Koncepts Rendering sieht ziemlich fantastisch aus und betont das Kompaktheitsgefühl.

Die einseitige Schwinge lässt den hinteren Teil des Bikes massiver erscheinen, eine willkommene Illusion, wenn Sie uns fragen. Und das liegt daran, dass es eine schwer zu knackende Nuss ist, eine gestreifte Panigale gut aussehen zu lassen.

Nackte Sportbikes sehen in technischen Bildern gut aus, die zeigen, was unter den Hochglanzverkleidungen ist, aber sie so als “fertiges” Produkt zu verlassen, ist selten schmackhaft.

Trotzdem scheint AD Koncept es geschafft zu haben, denn der 1299 Panigale Cafe-Racer verursacht keine Augenwunden. Die Retro-Farbpalette hilft dieser Panigale besser zu sehen, und das alte Ducati Logo auf dem Tank war einfach eine brillante Wahl. Wir würden sicherlich gerne sehen, wie der riesige runde Scheinwerfer zu der Gesamtbekleidung des Motorrads passt, aber AD Koncept hat leider keine solche Wiedergabe gemacht. Von: