Kategorien
Motor Show Nachrichten Superauto

600 PS Holz Supercar Debüts auf der Essen Motor Show 2015

Despite the obvious disadvantages, there are a number of modern sports cars which still use wooden components for that retro feel. Most of Morgan’s model range for example. Today at Essen Motor Show 2015 a wooden supercar went on display; the Splinter!

600 PS Holz Supercar Debüts auf der Essen Motor Show 2015

This one-off supercar was designed as a show piece by a team led by Joe Harmon, an industrial designer from North Carolina. The idea first came about as a result of a university project with a fair amount of inspiration from the World War II-era de Havilland Mosquito airplane (another all-wood design).

The bodywork uses a mixture of bent and laminated wood veneers including woven cherry skins and tessellated end-grain balsa core. The chassis is a laminated veneer monocoque fitted with unequal-length upper and lower laminated wood A-arms with height-adjustable air-bag springs and adjustable shocks.

The engine is a monster, mid-engined aluminium 7.0 litre V8 unit packing 600hp. It uses a 6-speed manual gearbox, although the performance will probably never be measured. If you want to take a look, it will be on display at Essen until the end of the show! By: Gtspirit

Kategorien
Motor Show

Boosted Bela: Patina richtig gemacht

Each year at the SEMA Show, there are a number of platforms you’re guaranteed to find in large numbers. The 1960s Mustang is one, as is the first generation Camaro. Another car you can always count on seeing is the good old Tri-Five Chevy.   Boosted Bela: Patina richtig gemacht

The ’55-’57 Chevy has always been one of the most popular platforms for racers and customizers, and it’s great fun to see how builders go about creating examples to stand out from the crowd. That brings me to Bela, a 1956 Chevrolet Bel Air built by Retro Designs Speed & Custom in Concord, North Carolina, and displayed in the Mobil 1 booth.

Boosted Bela: Patina richtig gemacht

One of the first things you notice about this car is that it’s built out of the four-door hardtop body style rather than the much more popular two-door. It’s unique, and it gives the ’56 a look all its own.

Then there’s the body, which has the appearance of a car pulled directly from the junkyard. There are some other cool exterior touches as well, like leather straps over the trunk and this old school metal scoop on the passenger side fender.

Boosted Bela: Patina richtig gemacht

The scoop is functional too, helping feed air directly to the car’s Vortech-supercharged LS3 crate motor from GM Performance. In contrast to the weathered body, the engine bay is spotless, featuring a ton of custom metalwork and contrasting paint.

Needless to say, the Chevy is riding on air and packing a number of parts from RideTech suspension. Rather than some sort of billet wheels, the Bel Air sits on simple wide whites with chrome-trimmed steelies hiding Wilwood disc brakes.

The interior shares the same attention to detail, with custom leather stitching in the style of a baseball glove and bench seating all around for maximum cruising cred’.

Boosted Bela: Patina richtig gemacht

SEMA is all about creativity, and this Chevy is absolutely overflowing with it.
Stay tuned for more coverage and car spotlights from the floor of the Las Vegas Convention Center. By: speedhunters

Kategorien
Auto-Konzepte Motor Show

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

Japanisches Design ist so komisch und cool wie immer.

Auf der jährlichen Tokyo Motor Show präsentieren japanische Autohersteller natürlich das Beste und Neueste des Landes.

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

Sowohl Konzept- als auch Serienautos sind vorhanden, aber auf das Erste sollten wir besonders achten. Sie sehen nicht nur zukünftige neue Modelle voraus, sondern haben auch einige der ausgefallensten Designs.

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

Oftmals ist das Styling Hit oder Miss, aber wir haben fünf, in keiner bestimmten Reihenfolge, aus der diesjährigen Show ausgewählt, die nicht nur cool sind, sondern mehr als wahrscheinlich in den Showrooms der Händler landen werden.

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

Mazda wurde in den letzten Jahren Experte für widersprüchliche Aussagen über die Möglichkeit eines neuen Sportwagens. Ein Nachfolger des berühmten RX-7 und RX-8 war, was Fans wollten, aber Mazda weigerte sich, eine einfache und klare Antwort zu geben. Ein Manager sagte “Nein”, während einige Designer das Gegenteil sagten.

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

5 Schöne Tokyo Konzepte Wir können es kaum erwarten, die Produktion zu sehen

Vielleicht war es nur ein einziger großer Gag. Das RX-Vision Concept lässt sich in einem Wort zusammenfassen: wunderschön. Mazda, dieses Auto muss passieren. Sag es einfach (nochmal). Bilder mit freundlicher Genehmigung von Chester Ng. Von: Carbuzz

Kategorien
Motor Show

Roma Auto Show 2015 Highlights

Die jährliche Roma Auto Show, die vor kurzem in Rom stattfand, zog eine große Anzahl eindrucksvoller Autos an.

Roma Auto Show 2015 Highlights

Roma Auto Show 2015 Highlights

Die dreitägige Veranstaltung fand auf der Fiera di Roma statt, außerhalb des Stadtzentrums und hinter allen ausgestellten Autos. Es gab auch eine Reihe von Restaurants und Bars, die während der gesamten Show geöffnet waren, um den Teilnehmern alles für einen angenehmen, autoorientierten Aufenthalt zu bieten Tag raus.

Roma Auto Show 2015 Highlights Roma Auto Show 2015 Highlights Roma Auto Show 2015 Highlights Es war nicht überraschend, dass viele der Fahrzeughighlights der Show Autos italienischer Herkunft waren. Am bemerkenswertesten war sicherlich ein sensationeller Pagani Huayra, der rot lackiert und mit einer Reihe glänzender Carbon-Komponenten wie Frontstoßstange / -spalter, Seitenschweller, Außenspiegel und einem großen Teil der Motorhaube ausgestattet war.

Roma Auto Show 2015 Highlights

Roma Auto Show 2015 Highlights

Anderswo, die Roma Auto Show 2015 zog einen sensationellen Ferrari LaFerrari, eine seltene Lamborghini Miura, Maserati Gran Turismo, Jaguar F-Type Coupé und viele mehr. Von:

Kategorien
Koenigsegg Motor Show

PictOfTheDay: The $5.3 Million Koenigsegg Agera S in Singapore

Wie Sie sich vielleicht erinnern, wurde Mitte Juni der allererste Koenigsegg Agera S, der nach Singapur ausgeliefert wurde, für unglaubliche 5,3 Millionen Dollar verkauft. Glücklicherweise hat sich die neue Besitzerin, Frau Angela Tan, nicht entschieden, sie für die Ewigkeit in einer sicheren Garage aufzubewahren und ist mehr als glücklich genug, Singapurs schnellstes und teuerstes Auto zu zeigen!

PictOfTheDay: The $5.3 Million Koenigsegg Agera S in Singapore

Die folgende Galerie wurde an zwei verschiedenen Tagen mit den Nachtaufnahmen vom Start des McLaren P1 in Singapur gedreht, während die Tagesaufnahmen während einer exotischen Versammlung bei der Eröffnung einer luxuriösen Eröffnung eines Taschengeschäfts aufgenommen wurden.

PictOfTheDay: The $5.3 Million Koenigsegg Agera S in Singapore

PictOfTheDay: The $5.3 Million Koenigsegg Agera S in Singapore

Als der atemberaubende blaue Koenigsegg Agera S im Juni in Singapur enthüllt wurde, sagte der CEO der Autobahngruppe Michael Lim: “Wir fühlen uns sehr geehrt, als erste in Singapur den Koenigsegg auf den Markt zu bringen. Es war keine leichte Aufgabe, die Produktion und den Transport des Autos zu sichern. Wir brauchten mehr als ein Jahr dafür. Von Koenigsegg ernannt zu werden, um sie in Singapur zu vertreten, ist ein perfektes Geschenk für die Autobahn, da wir unseren 21. Gründungsjahr diesen Monat feiern. ”

PictOfTheDay: The $5.3 Million Koenigsegg Agera S in Singapore

PictOfTheDay: The $5.3 Million Koenigsegg Agera S in Singapore

Zur Erinnerung, der Koenigsegg Agera S verfügt über einen 5,0-Liter-Twin-Turbo-V8-Motor mit 1.040 PS. Als Ergebnis kann es in weniger als 3 Sekunden zu 62mph und auf eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 250 Stundenmeilen sprinten. Von: GtSpirit

Kategorien
Motor Show

Exotische Autos bei HRE Wheels 2014 Open House

HRE Wheels hosted another magnificent Open house event, bringing together a large number of highly exotic cars. All of these cars, with the exception one or two, feature HRE wheels, so you can think of them as a mobile catalog.

Exotische Autos bei HRE Wheels 2014 Open House

 Exotische Autos bei HRE Wheels 2014 Open House

The highlight of the event was a super special Audi R8 Spyder featuring a limited edition PPi Razor body kit. This insane R8 has holes in its doors, but that’s part of what makes it special. It’s a futuristic kit for a futuristic car.

Exotische Autos bei HRE Wheels 2014 Open House

A couple of hyper cars also turned up, including a red Bugatti Veyron and a rare Maserati MC12, which spiced things up. They were joined by sports cars such as Porsche 991, Lamborghini Aventador, Ferrari 458 Italia, Audi R8, and British track car BAC Mono.

Exotische Autos bei HRE Wheels 2014 Open House

Other interesting tuned cars at HRE Wheels 2014 Open House included a tricked-out Porsche 911 Turbo featuring what appears to be a TechART body kit, an extremely wide Liberty Walk Nissan GT-R, and a custom-built Chapparone by AccuAir Suspension. By: motorward

Kategorien
Lebensstil Motor Show Nachrichten

Supercar-Wochenende in Torquay an der englischen Riviera

Am vergangenen Wochenende fand in Torquay an der Südküste von Devon das ” Super Weekend ” statt. Die diesjährige Ausgabe war das dritte Jahr, in dem die Veranstaltung stattgefunden hat und eine Fülle von großartigen Autos anwesend war. Supercar-Wochenende in Torquay an der englischen Riviera

Sicherlich einer der bemerkenswertesten Autos war ein Lamborghini Aventador in einem hellen Orangeton, der Arancio Argos genannt wird.

Supercar-Wochenende in Torquay an der englischen Riviera Supercar-Wochenende in Torquay an der englischen Riviera

Auch auf einer Lamborghini-Front waren ein schwarzer Murciélago der ersten Generation sowie zwei außergewöhnliche Lamborghini Gallardo LP570-4 Performante-Modelle, ein LP570-4 Superleggera und ein strahlend blauer Diablo.

Kategorien
Motor Show Nachrichten

Die Private Lounge Libanon Supercar Nachtfahrt

Die Private Lounge in Libanon hat kürzlich eine Nachtfahrt in Beirut organisiert. Mehrere Mitglieder mit ihren Supersportwagen überfluteten Starco, bevor sie nach Jbeil fuhren und schließlich im Restaurant Amar in Harissa zu Abend aßen. K8 Car Photography war bei der Veranstaltung anwesend und stellte uns die Bilder der ausgestellten Autos zur Verfügung.

Die Private Lounge Libanon Supercar Nachtfahrt

Dazu gehören ein paar Ferrari F12, eine Dodge Viper Hennesey 700R, Porsche Cayman GT4 und Corvette C7 ZO6. Der Club hat auch einen Lamborghini Aventador Roadster, einen Lamborghini Huracan, eine C63 AMG Black Series, einen Azzurro Dino Ferrari 458 Speciale und einen Lamborghini Murcielago. Die Private Lounge Libanon Supercar Nachtfahrt

Die Private Lounge ist ein sehr aktiver und wachsender Supersportwagen-Club im Libanon. Sie veranstalten regelmäßig Veranstaltungen und Fahrten für ihre Mitglieder und sind Teil der größeren Autokultur im Nahen Osten. Der Club hat im vergangenen Monat zwei Fahrten durchgeführt, die beide von GTspirit abgedeckt wurden.

Der Libanon selbst macht sich in der Automobilindustrie einen Namen. Es beherbergt einige großartige Tuner, das Unternehmen hinter dem beliebten Lykan Hypersport und verschiedene Clubs und Organisationen wie den BMW Club, den Camaro Club und natürlich die Private Lounge, die hier aktiv die Auto-Kultur fördern. Von: GtSpirit