Kategorien
Auto-Konzepte BMW

Radikales BMW M4 Mamba GT3 Straßen-Konzept durch Hoffy Automobiles

Wir haben viele Tuning-Kits für das M4 Coupe gesehen, aber das ist das beeindruckendste bisher. Das von Hoffy Automobiles vorbereitete Sportcoupé wurde so umfangreich modifiziert, dass es sogar einen neuen Namen trägt: das Mamba GT3 Street Concept.

Radikales BMW M4 Mamba GT3 Straßen-Konzept durch Hoffy Automobiles

Die imposante Darstellung dieses Fahrzeugs kann GT3-Updates enthalten, bleibt jedoch straßenzugelassen, auch wenn die meisten es schwer haben werden, herauszufinden, auf welchem ​​Auto es basiert.

Die GT3-Umwandlung fügt eine brandneue Karosserie von Casborn Styling Studio hinzu, hergestellt aus Carbon Ceramic Composites, einem Race- und Aerospace-getesteten Material, und seine Highlights sind die spitz zulaufende Hai-Nase vorne, verengte große Lufteinlässe, aktiver Frontdiffusor, Seitendesign Rocker hinten Flügel und verbreiterte Kotflügel.

Bilder des Interieurs wurden noch nicht veröffentlicht, aber die Hersteller erwähnen das Custom HUD in einem “Jet Fighter” -Stil, Sportsitze, Lenkrad, Schalthebel und Dachhimmel in Alcantara, ein einzigartiges Surround Sound System, Bluetooth und WLAN-Verbindung

Radikales BMW M4 Mamba GT3 Straßen-Konzept durch Hoffy Automobiles

Es geht auch nicht nur um Aussehen. Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Biturbomotor wurde von 425 PS (419 PS) auf 710 PS (700 PS) aktualisiert. Infolgedessen benötigt das Auto weniger als 3,1 Sekunden, um 60mph (96km / h) zu erreichen, verglichen mit den 4,1sec der Hauptversion mit der manuellen und 3,9sec mit dem Doppelkupplungsgetriebe. Höchstgeschwindigkeit ist 210 mph (338 km / h), von den elektronisch begrenzten 250 km / h (155 mph).

Radikales BMW M4 Mamba GT3 Straßen-Konzept durch Hoffy Automobiles

Das Mamba GT3 Street Concept von Hoffy Automobiles 2016 wird offiziell im Februar 2016 auf den Markt kommen und das Kit wird kurz danach zu einem noch nicht veröffentlichten Preis in den Verkauf gehen. Von:

Kategorien
Auto-Konzepte Automobilausstellung Renault

Renault Captur Konzept ausgepackt in Genf

Renault is looking to capture some attention with their new Captur concept which was just unveiled at the Geneva Motor Show.

Renault Captur Konzept ausgepackt in Genf

Continuing the design theme that was first seen on the DeZir concept, the convertible coupe has butterfly doors, LED lighting units, and 22-inch alloy wheels with painted accents. According to Julio Lozano, “In designing [the] Captur, I began with the image of a sprinter on the starting blocks, muscles tensed, and of the energy unleashed when the starting pistol is fired.”

For the interior, Renault went with a string theme which can be seen in the seats and rear cargo area which doubles as a hammock. Additionally, there’s a translucent dashboard, aluminum pedals, and a head-up display system.

Renault Captur Konzept ausgepackt in Genf

Renault Captur Konzept ausgepackt in Genf

Under the hood, power is provided by a twin-turbo Energy dCi 160 engine which produces 160 PS (118 kW / 158 hp) and 380 Nm (280 lb-ft) of torque. It is connected to an EDC transmission, which enables the Captur to accelerate from 0-100 km/h in 8.0 seconds and hit a top speed of 211 km/h (131 mph).

Renault Captur Konzept ausgepackt in Genf

Renault Captur Konzept ausgepackt in Genf

By: mo   tor1

Kategorien
Auto-Konzepte BMW

BMW 8 Series 2 + 2 Coupé-Konzept

BMW 8 Series 2+2 coupe concept

BMW 8 Series 2 + 2 Coupé-Konzept

The author aimed at combining luxury, sport and “business class” feel, as well as maintaining some of the design elements currently used by the German carmaker.

BMW 8 Series 2 + 2 Coupé-Konzept

Industrial designer İsmet Çevik from Istanbul has now created a virtual 8 Series, taking inspiration from the BMW Concept CS, as well as from the Bentley Brooklands – with which it shares the generous dimensions – and the Mercedes-Benz CL Class.

BMW 8 Series 2 + 2 Coupé-Konzept

The production of the BMW 8 Series model began in 1989.

By: c-car

Kategorien
Aktion Auto-Konzepte Film Auto

Dieser tolle Roadster sollte das neue Batmobil sein

Das neue Batmobile für Batman v Superman ist cool, aber ich wünschte, wir könnten etwas leichteres, weniger militaristisches und viel cooleres zurückgehen. Dieser tolle Roadster sollte das neue Batmobil sein

Der Vapor GT der schwedischen Designfirma Grey Design ist das Auto, das ich mir für eine neue Batman TV-Serie wünschen würde, die intelligentere Detektivarbeit und weniger hirnlose Action ist.

Dieser tolle Roadster sollte das neue Batmobil sein

Grey Design sagt, es ist nicht nur ein Vaporware-Konzept. Sie beabsichtigen zu verkaufen ist, wie ein maßgeschneidertes Auto:

Was derzeit wie Vapourware aussieht, wird derzeit Kunden auf der ganzen Welt präsentiert, und wenn im seltenen Fall, dass eine Bestellung aufgegeben wird, wird der Vapor GT von unserem Team von Automobilexperten, die an der Entwicklung des Bugatti beteiligt waren, maßgeschneidert Veyron und andere extreme Builds garantieren, dass das Fahrerlebnis dem visuellen Eindruck des Autos entspricht.

Dieser tolle Roadster sollte das neue Batmobil sein

Dieser tolle Roadster sollte das neue Batmobil sein

Gray Design ist ein preisgekröntes internationales Designstudio mit Sitz in Schweden.

Von:

Kategorien
Auto-Konzepte Citroen

GTbyCitroen Most Outageous Concept Car von Citroen

Ah, Supersportwagen. Nichts wie die wahnsinnigen Geschwindigkeiten, der kernige Motor und die unglaubliche Dynamik, die einem den Schauer über den Rücken jagen. Heute möchte ich die Öffentlichkeit über einen der verrücktesten Supersportwagen informieren, die je gebaut wurden.

GTbyCitroen Most Outageous Concept Car von Citroen

Der GTbyCitroen war ein Konzeptfahrzeug, das in kleinen Fangemeinden leicht berühmt wurde. Das Auto erschien zuerst im Videospiel Gran Turismo 5: Prologue und wurde vom Spieleproduzenten Polyphony Digital modelliert. Im Spiel verfügt das Auto über einen vollelektrischen Antrieb mit 780 PS und einem “Antrieb”. Aber für ein echtes Auto stopfte Citroen einen großen stämmigen V-8 Motor in den Rücken. Dieser Motor ist fantastisch. Es brüllt und knurrt so viel wie jeder Mustang oder Challenger. Ein wunderbares Stück Maschinerie.

Jetzt, da die Gruppe von Polyphony Digital sich für die Produktion von Gran Turismo 5 stark machte, bekamen sie einen GTbyCitroen und schwebten ihn durch die Kanäle von Venedig. Ein weiterer Trick im Jahr 2008, zeigte eine GTbyCitroen frei in der Stadt London gefahren. Das Auto ist ein visuelles Meisterstück, die Kurven, geraden Linien, Roboterlinien und das erstaunlich futuristische Interieur sind brilliant.

Aber alle guten Dinge müssen zu einem Ende kommen. Der GTbyCitroen wurde in 6 ultra-seltenen Modellen hergestellt, mit Citroen, der im Juni 2010 Hauptaufbau stoppt. Es kann ein merkwürdiges gallisches Auto sein, aber es könnte auf irgendeinem Ford GT oder Chevrolet Corvette schlagen. Und das ist die Geschichte von Citroens schnellstem Auto, dem GTbyCitroen. Von:

Kategorien
Ausweichen Auto-Konzepte

1964 Dodge Charger Hemi Concept Car

Dieser 1964 Dodge Charger Hemi Concept Car wurde 1963 auf den Grundlagen der Polara erstellt und sollte in den Scheinwerfer Chrysler neueste Motor zu dieser bestimmten Zeit, die jetzt ikonischen 426-Kubikzoll (7,0-Liter) Hemi V8 bringen.

1964 Dodge Charger Hemi Concept Car

Soweit wir wissen, war das Auto im Besitz des verstorbenen John M. O’Quinn und war im Laufe seiner 47-jährigen Existenz im Besitz mehrerer Sammler. Es wurde sorgfältig von Fran-Roxas mehrfach preisgekrönt und es hat eine der ursprünglichen 15 Rennen Hemi-Motoren, mit mehr als 600 PS unter der Haube bewertet.

1964 Dodge Charger Hemi Concept Car

1964 Dodge Charger Hemi Concept Car

Der 1964 Dodge Charger Hemi Concept Car kommt mit einem 3-Gang-Automatikgetriebe, unabhängige Torsionsfeder vorne und hinten halbelliptische Blattfederung, 4,56: 1 “Sure Grip” Hinterachse und vierrädrige hydraulische Trommelbremsen.

1964 Dodge Charger Hemi Concept Car

Das Auto scheint so perfekt wie möglich zu sein, da es in einem klimatisierten Lager aufbewahrt wurde. Dieses Unikat ist mehr von etwas, das Jungs an ihrer Schlafzimmerwand haben wollen, also sollte es ein ausgezeichnetes Sammlerstück sein. Von:

Kategorien
Auto-Konzepte Nachrichten

Wiedergabe: Bengala Huracan TRK

Wieder einmal stoßen wir auf ein Rendering von einem unabhängigen Designteam, das den großen Tunern einiges über das Design von Body Kits beibringen könnte. Dies ist Bengala Huracan TRK, eine freie Version des neuen Lamborghini Huracan LP 580-2 mit Blick auf die Spur.

Wiedergabe: Bengala Huracan TRK

Bengala hat mit diesem stark modifizierten Spyder bereits im Huracan trainiert. Mit dem Bengala Huracan TRK wollten sie jedoch die Idee einer fahrfertigen Version des Autos visualisieren. In gewisser Weise könnte so die zukünftige Huracan Superleggera aussehen.

Verglichen mit dem Standard 580-2, auf dem dieses Auto basiert, hat Bengala Huracan TRK einen neuen Luftsplitter an der Vorderseite mit kleinen Winglets oben, die wie ein dünner Schnurrbart aussehen und dem Auto das Aussehen eines französischen Barons aus dem 18. Jahrhundert verleihen. Dann gibt es die Aeroklingen an den Seiten und hinten einen großen GT3-ähnlichen Flügel und vermutlich einen kräftigen neuen Diffusor.

Das nächste, was man an diesem imaginären Auto in der realen Welt erreichen kann, obwohl es auf dem Vollfett-LP610 basiert, ist dieser DMC Huracan. Von:

Kategorien
Auto-Konzepte Mclaren

McLaren MP4-X Konzeptuelle Vision für die Zukunft der Motorsport-Technologie

McLaren MP4-X ist eine Zukunftsvision von McLarens Motorsport-Technologie. Die Formel-1-Rennstrategen von McLaren denken bei der Planung eines Grand-Prix-Boxenstopps viele Runden voraus, einschließlich der Ingenieure, die leistungsstarke Straßenfahrzeuge für die nächste Generation von Fahrern bauen, und Technologen und Designer von McLaren Applied Technologies haben Wege zur Verbesserung von Gesundheit, Transport, und viele andere Bereiche unseres Lebens. Bei McLaren können Sie sicher sein, dass sie immer etwas weiter bringen wollen, genau wie dieses futuristische Konzept-Rennauto.

McLaren MP4-X Konzeptuelle Vision für die Zukunft der Motorsport-Technologie

McLaren MP4-X Concept Car zeigt einen Blick in die Zukunft, in der sich McLaren die Kunst des Möglichen vorstellt. Dieses Concept-Rennauto kombiniert die wichtigsten Zutaten der F1 aus Geschwindigkeit, Spannung und Leistung mit den aufkommenden Erzählungen des Sports, so wie Sie es hier können, dem geschlossenen Cockpit, um den Fahrer besser zu schützen und Hybrid-Power-Technologien.
Designer: McLaren

McLaren MP4-X Konzeptuelle Vision für die Zukunft der Motorsport-Technologie

Visuell auffällig, aber die wirklichen Veränderungen sind unter der Haut verborgen. Dieses Auto wurde speziell entwickelt, um alternative Energiequellen zu nutzen, das Chassis ändert seine Form, um sich an verschiedene aerodynamische Anforderungen anzupassen, es kann auch im Falle eines Fehlers oder eines Problems kommunizieren.

McLaren MP4-X Konzeptuelle Vision für die Zukunft der Motorsport-Technologie

MP4-X ist mit einem System ausgestattet, das den strukturellen Zustand des Fahrzeugs überwacht. Auf diese Weise kann das Fahrzeug im Falle eines Fehlers Informationen und Daten bereitstellen, die es den Ingenieuren ermöglichen, schnell zu verstehen, was passiert ist. McLaren verwendet einen Reifendrucksensor am Rad und plant, einen zusätzlichen Verschleißsensor zu entwickeln. Indem es Ingenieuren ermöglicht wird, Reifendaten live zu überwachen, wäre dies eine entscheidende Sicherheitsentwicklung, die gefährliche Ausbrüche und Delaminationen reduzieren könnte.

McLaren MP4-X Konzeptuelle Vision für die Zukunft der Motorsport-Technologie

Wenn Sie das Auto von oben betrachten, würden Sie bemerken, dass MP4-X auch Sonnenkollektor hat, der Solarenergie für traditionelle regenerative Systeme einfängt. Diese Energie kann bestehende Bordsysteme ergänzen und gibt dem Fahrer bei Bedarf eine Boost-Option. Bei Nachtfahrten, wenn die Autos bei Tageslicht laufen, gibt es reichlich verfügbare Quellen für nutzbare Energie. Die Erfassung dieser Energie im Einklang mit bestehenden kraftstoffsparenden Technologien würde nicht nur den Fahrern, sondern auch der Umwelt zugute kommen.

McLaren MP4-X Konzeptuelle Vision für die Zukunft der Motorsport-Technologie

Das Cockpit wurde genau wie die modernen Kampfflugzeuge entworfen. Es ermöglicht dem Fahrer, die gesamte Umgebung zu sehen, die ihn umgibt. Das zusätzliche Heads-up-Display bietet dem Fahrer sinnliche Hinweise, um ihn auf wichtige Ereignisse im Rennen aufmerksam zu machen, wie zum Beispiel Positionen von Closed-Wettbewerben, Flaggen- und Warndaten oder die Position von Unfällen und Trümmern. Von:

Kategorien
Auto-Konzepte Renault

Renault Dezir concept is wild, twisted beauty

Lassen Sie sich von niemandem sagen, dass Renault kein Konzeptauto fahren kann. Der französische Hersteller hat auf dem diesjährigen Pariser Autosalon die Laken auf seinen vollelektrischen Dezir gezogen, und das Konzept ist so sexy wie absurd.  Renault Dezir concept is wild, twisted beauty

  Designer haben einen neuen Weg eingeschlagen mit einem Paar rückseitig eingehängten Schmetterlings-Türen, die der Inbegriff von genial sind.

Renault Dezir concept is wild, twisted beauty

Ebenso sind die ultra-breite Stand- und Aluminium Sideblades unsere Art von auffällig. Wie zu erwarten, nutzt dieses Konzept einen passend futuristischen Antriebsstrang. Renault sagt, dass unter all dem kurvenreichen Blech ein voller EV-Antrieb zur Hand ist.

Renault Dezir concept is wild, twisted beauty

Renault Dezir concept is wild, twisted beauty

Überraschenderweise gibt es jedoch keine Super-Konkurrenzkraft. Die Firma stellt die Dezir-Endpferdestärke auf etwa 150 Ponies und 166 Pfund-Fuß Drehmoment ein – nicht gerade e-tron rivalisierende Zahlen. Trotzdem soll das Konzept innerhalb von nur fünf Sekunden auf rund 60 mph beschleunigen können. Von:

Kategorien
Auto-Konzepte Lamborghini

Lamborghini Cala 1995

Das Konzept von Lamborghini Cala wurde erstmals auf dem Genfer Autosalon 1995 gezeigt.

Die Cala sollte unterhalb des Lamborghini Diablo in der Firmenaufstellung passen. Gestylt von Ital Design war die Cala bei der Öffentlichkeit beliebt und sah fast schon Produktion.

Lamborghini Cala 1995
Lamborghini Cala 1995

Als Audi jedoch die Kontrolle über Lamborghini übernahm, wurde das Cala-Projekt aufgegeben, um einen Ersatz für den Diablo zu finden, der Murcielago werden sollte, und als die Zeit für einen Lamborghini kam, sah die Cala etwas altmodisch aus. Der Gallardo wurde stattdessen eingeführt.

Lamborghini Cala 1995

Lamborghini Cala 1995

Der Lamborghini Cala war ein voll funktionsfähiger Prototyp, der von einem V10-Mittelmotor angetrieben wurde, der in einem Kohlefaserkörper über einem Aluminiumgehäuse untergebracht war. Von: